Informationen rund um die Telekommunikation: HSDPA, auch ohne Vertrag


HSDPA geht auch ohne Vertrag

Hilfe und Tipps

home

Handyversicherung
Handyzubehör
Touchscreen Handys
Handy Bundles
Mobiles Internet
Handy Flatrate Tarife
Handy ohne Schufa
Prepaid oder Vertrag?
Prepaidkarten Vorteile
HSDPA ohne Vertrag
Seniorenhandy
Prepaid Kreditkarten
Sitemap

  Telefon.de
  
Datenschutzerklärung
Impressum


Infos zu HSDPA. Was ist das denn nun eigentlich genau und welche Vorteile hat HSDPA Datentransfer ohne Vertrag?

Wissenswertes übersichtlich und verständlich erläutert

Mit HSDPA oder auch ungebräuchlich -- High Speed Downlink Packet Access -- bezeichnet man ein Datenübertragungsverfahren des Mobilfunkstandards UMTS. HSDPA (mit Vertrag oder ohne Vertrag) ermöglichst DSL vergleichbare Datenübertragungsraten im Mobilfunknetz.

 In Deutschland wird HSDPA von T-Mobkile, O2, Vodafone und E-PLus angeboten.
Die maximal mögliche Datenrate hängt von der sogenannten Kategorie des Empfängers ab. Normalerweise sind es 3,6 Mbit/s bzw. 7,2 Mbit/s. Die Einteilung erfolgt nach Kategorien. Eben wurden die Kategorie 6 und 8 genannt. Die Kategorie 10 erreicht 13,98 Mbit/s.

HSDPA-Modems kann man im Handel als USB-Sticks und als Datenkarten inzwischen überall kaufen. Man bekommt HSDPA ohne Vertrag inzwischen auch bei den Discountern in ihren Aktionen. Deren Standard sind dann Kategorie 6 und 8: 3,6 Mbit/s bzw. 7,2 Mbit/s. Es ist bei guten Endgeräten aber auch schon 1,45 Mbit/s Datenübertragung möglich. Die Preise steigen aber schnell, wenn man vom Standard abweichende Datenübertragungsgeschwindigkeiten haben möchte. HDSPA ist bei guten Mobiltelefonen bereits integriert. Dann ist dieses Telefon als Modem verwendbar. 

Durch die Nutzung im Vergleich zu UMTS sind bei HSDPA (idealerweise oft mit HSUPA kombiniert) geringeren Round-Trip-Zeiten sind mit HSDPA immer mehr interaktive Anwendungen möglich geworden.

Die Preise für Datentarife sinken nicht nur in Deutschland jedes Jahr durch die zunehmende Konkurrenz ständig. Mobiles Internet Vergleich lohnt sich. Datentransfer ohne Vertrag ist üblich geworden und sehr praktisch für den Nutzer, der es nur ab und zu nutzt.

HSDPA als UMTS-Broadband ist derzeit für 85 % der Bevölkerung verfügbar. Das regionale Angebot unterscheidet sich jedoch beträchtlich. Besonders natürlich ist die Versorgung in den ländlichen Regionen eingeschränkt.

Das hier hat nun nichts mit HDSPA zu tun, aber ansehen von der Seite: iPad lohnt sich trotzdem.

Die Zahl der Apps für das Mobiltelefon nimmt stetig zu. Wenn man sich ein iPHone leisten will oder kann oder muss, dann lohnt es sich, auch einen Überblick über die Apps für das iPhone zu haben. Am besten ist der großen Übersichtlichkeit halber, wenn die Apps in Kategorien eingeteilt sind, damit man schnell das findet, was man gebrauchen kann. Wichtig ist auch, immer ein paar Seiten zu kennen, in denen es kostenlose Apps gibt. Die Wechseln ja ständig und man sollte deshalb immer wieder mal auf diesen Websites vorbeischauen.

 

Wichtige Informationen rund ums Telefonieren / Handy, Grundgebühren, Roaming, Simkarten etc. 

empfehlenswerte Informationen

Roaming Gebühren
Mitwohnzentrale Köln

 

27.05.2018


www.stellenangebote-forum.de

Informationen zu allen Bereichen der Telekommunikation: HSDPA, mit Vertrag, ohne Vertrag
http://www.prepaid-kartenservice.de

Fragen und Beiträge bitte an info@prepaid-kartenservice.de
Informationen rund um das Telefonieren