Informationen rund um die Telekommunikation: Prepaidkarten * Telefonkarten * Handys * Aufladung * ...


Handyversicherung

Hilfe und Tipps

home

Handyversicherung
Handyzubehör
Touchscreen Handys
Handy Bundles
Mobiles Internet
Handy Flatrate Tarife
Handy ohne Schufa
Prepaid oder Vertrag?
Prepaidkarten Vorteile
HSDPA ohne Vertrag
Seniorenhandy
Prepaid Kreditkarten
Sitemap

  Telefon.de
  
Datenschutzerklärung
Impressum

 

Handyversicherung. Wann sollte man eine Handyversicherung abschließen?

Wissenswertes übersichtlich und verständlich erläutert

Versicherungen gibt es für fast jede Lebenslage. Man kann in der Zwischenzeit so viele Dinge versichern. Vielleicht haben sie es noch nicht gewusst, aber auch im Handybereich ist ein Versicherungsschutz mit einer Handyversicherung möglich. Im Bereich Versicherungen für Handys gibt es gar nicht so viele Anbieter. Vielleicht liegt es daran, dass diese Art von Versicherungsschutz noch ziemlich neu ist.

Vergleichbar mit anderen Versicherungen gibt es unterschiedliche Deckungen, die man als Versicherungsschutz wählen kann. Und was ist sinnvoll? Mit steigender Deckung steigt natürlich auch die monatliche Prämie und der Versicherungsschutz. In Abhängigkeit von den Zahlungen die sie monatlich leisten, können sogar Bedienungsfehler oder unsachgemäße Behandlung mit in der Handyversicherung integriert sein. Als möglicher Versicherungsschutz sind Stoßschäden, Sturzschäden, Fallschäden (das tritt häufiger auf als man denkt), Kurzschluss, durch Flüssigkeiten verursachte Schäden, Überschwemmung und anderer häufig auftretende Ereignisse versicherbar. Die Prämie dafür liegt in der Regel bei circa 1,50 € bis zwei Euro.

Handys sind heutzutage sehr schnell viel wert, wenn man etwas besonderes haben möchte und wenn das Mobiltelefon sehr viele Funktionen hat. Mit einem zunehmenden Preis den man für das Handy bezahlt hat wird man in der Regel auch vorsichtiger in der Handhabung des Mobiltelefons, weil man mehr Angst vor Schäden hat. Mit steigendem Preis wird es auch in der Tat  immer mehr ratsam, einen besseren Versicherungsschutz oder überhaupt eine Versicherungsschutz für das Handy zu haben. Je nach dem Tarif kann man auch Einbruch und Diebstahl (zum Beispiel im Urlaub oder aus dem Auto, in der Disko aus der Tasche oder durch Taschendiebe) sowie Raub und Plünderung mit in die Handyversicherung aufnehmen.

Gelegentlich sind durch die Hausratversicherung bei einigen Versicherern auch die Grundgefahren abgedeckt Die Versicherungsleistungen bei der Hausratversicherung sind jedoch sehr unübersichtlich und oft immer dann wenn man es braucht ist genau dieser Fall nicht versichert. Deshalb sollte man die Vielfalt der Leistungen der Handyversicherung  nutzen.

Werbeunterbrechung:

Wenn man ein teueres Handy nicht über einen Vertrag kaufen will, ist möglicherweise ein Kredit erforderlich. Besonders einfach und günstig ist der Beamtenkredit. Das geht natürlich nur, wenn man auch Beamter ist (oder wird). Ein teures Handy bekommt man of sehr viel günstiger, wenn man sich nach einem Aktions Handy umsieht. Man kann im mehrfach zweistelligen Bereich bei den Anschaffungskosten sparen. Ein besonderer Anbieter ist der Aurro Handy Hersteller.

Übersicht der durch Handyversicherungen abdeckbare Leistungen (je nach Tarif): Bedienungsfehler, Kurzschluss, unsachgemäße Behandlung, Stoßschäden, Sturzschäden, Fallschäden, höhere Gewalt, Unfallschäden, Raub, Plünderung, einfacher Diebstahl (ob nun im Urlaub oder nicht, der Nachweis ist im Ausland aber wichtig) , Einbruch Diebstahl.

Linktipps: 

- Die Seite SMS-Station.de befasst sich unter anderem mit Handyversicherungen.
- Es hat zwar wenig mit einer Handyversicherung zu tun, aber dieser Tipp soll nicht unerwähnt bleiben: Japanische Kochmesser sind ganz groß in Mode. Wer etwas Schönes will, sollte es sich einmal ansehen.

Viele Dinge werden über einen Kredit finanziert. Inzwischen kann man auch sein Handy durch einen Kredit finanzieren lassen. Heutzutage ist es ja auch leicht möglich, für seinen iPod um die 1000 € auszugeben. Unter solchen Bedingungen lohnt sich wirklich eine Handyversicherung.

Sofern man eine Versicherung für das Handy abschließt, sollte man auch auf das Kleingedruckte achten. Die meisten Handys gehen kaputt, weil man sie fallen lässt oder weil man sie mit in die Waschmaschine geraten. Vor dem Abschluss der Handyversicherung sollte deshalb geprüft werden, ob diese beiden Fälle auch mit versichert sind. Was nutzt ihnen eine Handyversicherung, wenn jede Menge Kleinkram und unnutzes Zeug versichert wird, was sich nur gut anhört, aber in der Realität so gut wie niemals auftritt. Dann können sie das Geld für die Handyversicherung auch gleich sparen. Angemerkt sei noch, das die Hausratversicherung ein Handy nicht mit versichert. Es gibt noch einige Leute, die glauben, dass ein Handy über die Hausratversicherung mit versichert ist. Der Glaube hält jedoch immer nur so lange an, bis der Fall der Fälle auftritt und man auf die Versicherung für das Handy zurückgreifen möchte.

Eine Handyversicherung lohnt sich sicherlich nur, wenn man ein entsprechend teures Handy kauft. Für ein IPod z.B. muss man doch 10 Euro im Monat zahlen, um es vor allen Eventualitäten versichern zu lassen. Sofern man sein Geld lieber in anderen Dingen anlegen möchte - man höre den Unterschied - anlegen, dann könnte man z.B. Silber kaufen. Über die Jahrzehnte sind die Silberpreise doch immer weiter gestiegen. es ist deshalb keine schlechte Anlagemöglichkeit, sein Geld in Silber anzulegen. Man spart also erst mal das Geld für die Handyversicherung, kaufte sich ein preiswertes Handy und legt das Geld in Silber an. Wenn man dann genug verdient hat, kann man sich das Nachfolgemodell des IPod ja immer noch kaufen und hat noch seine Silberanlage übrig.

 

Wichtige Informationen rund ums Telefonieren / Handy, Grundgebühren, Roaming, Simkarten etc. 

empfehlenswerte Informationen

Roaming Gebühren

 

27.05.2018

Informationen zu allen Bereichen der Telekommunikation: 
http://www.prepaid-kartenservice.de

Fragen und Beiträge bitte an info@prepaid-kartenservice.de
Informationen rund um das Telefonieren