Informationen rund um die Telekommunikation: Prepaidkarten * Telefonkarten * Handys * Aufladung * mobiles Internet...


Mobiles Internet / Netbooks - Notebooks

Hilfe und Tipps

home

Handyversicherung
Handyzubehör
Touchscreen Handys
Handy Bundles
Mobiles Internet
Handy Flatrate Tarife
Handy ohne Schufa
Prepaid oder Vertrag?
Prepaidkarten Vorteile
HSDPA ohne Vertrag
Seniorenhandy
Prepaid Kreditkarten
Sitemap

  Telefon.de
  
Datenschutzerklärung
Impressum

Mobiles Internet. Vorteile, Nachteile, worauf muss ich achten?

Wissenswertes übersichtlich und verständlich erläutert

Die Vorzüge des Internet kennt man von zuhause. Aber man ist ja nicht immer zuhause und bisher nutzen das mobile Internet noch recht wenige. Die Unsicherheit über die Kosten ist noch recht hoch. Dabei gibt es günstige Möglichkeiten. Es fehlt vor allem an Informationen.

Mobiles Internet haben viele Leute als erstes häufig in der Wohnung über W-Lan genutzt. Wenn man aber den Wunsch hatte, das Internet auch mobil zu benutzen so sah man sich zumeist unverhältnismäßig teuren Minutenpreisen ausgesetzt. In der Zwischenzeit gibt es aber mehr und mehr Anbieter auf dem Markt und die Konkurrenz hat deutlich zugenommen. Es gibt deshalb jetzt mobile Internet Flatrates und auch Datenpakete. 

Außerdem gibt es das neuartige Datenübertragungssystem HSDPA (High Speed Downllink Packet Access), dass eine wirklich große Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 7,2 Mbit/s ermöglicht. Dadurch kann man mobil die Website von Foren und Communities mit wirklich unglaublich hoher Geschwindigkeit benutzen.

Auch der UMTS-Nachfolger LTE wird dem mobile Internet nochmals einen kräftigen Schub geben. Mit dem neuen Mobilfunkstandard lassen sich theoretisch Übertragungsraten von bis zu 100Mit/s erreichen. Die Möglichkeiten mit LTE sind also groß. Jetzt hängt es nur noch davon ab, wie schnell es von der Bevölkerung angenommen wird.

Wenn man sich für mobiles Internet interessiert, sollte man vorher kontrollieren, dass auch das Handy und das Notebook diese neue HSDPA Technik unterstützt. Wenn man das mobile Internet benutzen will ist aber noch ein zusätzliches Gerät erforderlich: Man benötigt eine Netzwerkkarte oder einen kleinen USB-Stick. Diese beiden Dinge sind aber wesentlich kompakter konstruiert und deutlich kleiner als das von zuhause bekannte Modem. Wenn aus was für Gründen auch immer kein HSDPA zur Verfügung steht, so  wird automatisch auf die UMTS Verbindung umgeschaltet.. Dadurch hat man zwar langsamere Übertragungsgeschwindigkeiten trotzdem ist der mobile Internetanschluss weiterhin gewährleistet.

Die Nachfrage steigt erheblich, also gibt es auch für Internet Flatrates inzwischen viele verschiedene Anbieter für DSL. Der Konkurrenzdruck ist groß, sodass der Verbraucher sich das beste Paket unter vielen Angeboten aussuchen kann. Günstig ins mobile Internet ohne Minutentarife ist nun aber fast überall möglich.

Der so genannte USB-Stick kann empfohlen werden, da die Installation automatisch erfolgt und für jedermann machbar ist. Außerdem verfügt auch fast jedes Endgerät über einen USB Eingang und der Stick kann aus diesem Grund auch für verschiedene Geräte benutzt werden.

Anbieter für USB-Stick bzw. Anbieter für DSL sind z.B. O2, Base, Fonic, Simply, 1&1, Moblack, Surf.red, FastSim, Funkster, Surf.pink, t-Mobile, Vodafone, e-plus. Weitere Anbieter kommenden Monat für Monat hinzu. Die Konkurrenz wird zunehmend größer und die Preise sinken zunehmend in den letzten Monaten. Es gibt Tagesflaterates und Monat Flaterates. 

Was für einen selbst sinnvoll ist, muss man von seinen  Gewohnheiten abhängig machen. man muss endlich auch bedenken, dass sich seine Servergewohnheiten durch eine mobile Internet Flat deutlich ändern können. Wenn es dann so einfach ist, wird man wahrscheinlich häufig das Internet von unterwegs aus benutzen. Wenn man geschäftlich unterwegs ist und das Internet benötigt, ist es umso sinnvoller. Wie dem auch sei, evtl. ist DSL für Sie eine Alternative?

Mobiles Internet ist heutzutage schon fast unverzichtbar. Viele Leute können schon gar nicht mehr damit auskommen. Besonders günstig ist das mobile Internet zum Beispiel, wenn man auf kurzen Geschäftsreisen ist, wenn man ein paar Tage in den Urlaub fährt oder auch, wenn man ins Ausland fährt und den Kontakt zum Weltgeschehen nicht verlieren will. Dann kann der Urlaub auch schon ein paar Tage länger dauern und es fällt gar nicht auf. Das Wichtigste kann man dann direkt im Urlaub erledigen. Warum nicht doppelt so lange Urlaub und dafür jeden Tag eine Stunde Arbeit investieren. Das sind gute Aussichten für diejenigen, die noch völlig von der Umwelt abgeschnitten sind, wenn Sie im Ausland sind oder im Urlaub ohne Internet.

Inzwischen gibt es im Netz ganz viele Anbieter, die einen DSL Vergleich anbieten. Gesucht werden nicht nur die günstigsten, sondern auch die besten DSL Anbieter mit ihren entprechenden Tarifen. Meistens kann man die Leistungsdaten in Tabellenform abrufen. Gelegentlich kann aber auch eine Abfrage nach den Wunschkriterien (Leistungsdaten und Preise)  durchgeführt werden. Die Bestellung des ausgewählten DSL Anschlusses ist direkt online möglich.

Hinter UMTS verbirgt sich der Name ´´Universal Mobile Telecommunication System´´ UMTS nutzt WCDMA-Technik; sie sendet auf 2000 MHz und gehört zur  3. Mobilfunkgeneration. Die Leistungsfähigkeit / maximale Datenrate liegt bei 384kbit im Downlink, wobei das HSDPA nicht mitgerechnet ist. Durch die EDGE-Technik bietet GSM für Mobiles Internet vergleichbar hohe Datenraten, allerdings erfolgt durch UMTS eine viel effizientere Ausnutzung der Bandbreite (5MHz). UMTS gibt es in Deutschland seit 2004 und fast genauso lange gibt es den Prepaid UMTS Stick im Handel. Vor dem Hintergrund, dass die Netzbetreiber in Deutschland 50 Mrd. Euro Lizenzgebühren für die UMTS-Frequenzen bezahlt haben, ist es absehbar, dass auch in den kommenden Jahren die Netzbetreiber das Geld wieder hereinbekommen wollen und deshallb fast ausschließlich diese Technik (mit HSDPA) nutzen und anbieten werden.

Mobiles Internet kann man jetzt schon an jeder Ecke beziehen. Die Preise sind derzeit aber ganz stark am fallen. Bevor man sich für einen Vertrag entscheidet, der möglicherweise auch noch langfristig ist - Zwei Jahre sind heutzutage wirklich sehr lange und die Preise fallen in diesem Zeitrahmen um bis zu 50 % - sollte sich genau überlegen, ob er sich so weit festlegen möchte.

Das was die Leute heute am meisten interessiert ist, mit dem eigenen Handy zu jeder Zeit möglichst günstig ins Internet zu kommen, um die Infos zu bekommen, die man in jeder Lebenslage braucht. Die Angebote dafür sind heutzutage vielfältig. Es gibt eine ganz Reihe günstiger Angebote, aber genauso gibt es auch die Abzocke bei den Anbietern. Angeblich so tolle Angebote sind einfach nur teuer. Wenn man etwas günstige sucht versuche man es mal unter der Suchwortkombination handy internet flatrate vergleich. Es gilt immer: Bitte viele Anbieter ansehen.  

An neuen  Produkten aus der Unterhaltungselektronik besteht seit Jahren kein Mangel. Für den Verbraucher wird es immer schwieriger den Überblick zu behalten. Wenn man in den Shop der Telekom in der Fußgängerzone geht, oder man informiert sich in einem Vodafone-Shop bei Discounter, dann erhält man zwar eine umfangreiche Beratung, die in Abhängigkeit vom Verkäufer auch sehr gut sein kann. das was angeboten wird ist aber immer nur sehr eingeschränkt. Das Produktspektrum, das angeboten wird, darf mehr als bezweifelt werden. Gerade, wenn man etwas Günstiges sucht und auch einen Überblick über alle Anbieter zum Beispiel für die mobilen Internetanbieter generell haben will, ist der Laden vor Ort nun wirklich nicht geeignet. Umsehen sollte man sich immer im Internet. Wichtig ist es, immer die verschiedensten Anbieter und Web-Infosseiten anzusehen. Wenn man mit Infos nicht zufrieden ist, kann man schnell wieder eine neue Seite auswählen und sollte es auch tun, um seine Zeit nicht zu verschwenden. 

Wichtige Informationen rund ums Telefonieren / Handy, Grundgebühren, Roaming, Simkarten etc. 

empfehlenswerte Informationen

Roaming Gebühren

 

27.05.2018

Besonders bei Produkten aus der Unterhaltungselektronik Branche kann man bei einem online Multimedia Discount richtig preiswerte Schnäppchen bei Elektroprodukten machen. UMTS hat die Anwendungen für Handys vom simplen Sprechgerät zum mobilen Computer erweitert. Internet ohne Vertrag: Wenn Sie mehr Informationen suchen. Falls Sie Tinte kaufen wollen oder auch neue Patronen für Ihren Drucker, so können sie das hier: Druckerpatronen. Auch heute gibt es immer noch große Lücken in der Versorgung mit mobilem Internet. Es geht natürlich um die Geschwindigkeit, aber wer will schon ewig warten, bis sich eine Seite aufbaut.

Informationen zu allen Bereichen der Telekommunikation: Mobiles Internet
http://www.prepaid-kartenservice.de

Fragen und Beiträge bitte an info@prepaid-kartenservice.de
Informationen rund um das Telefonieren